Bewerbung 2017

Der Deutsche Marketing Preis ist seit 1973 die Premium-Auszeichnung für eine Spitzenleistung im deutschen
Marketing, die auch über die Branche hinweg Relevanz erzeugt. Die Liste der Preisträger liest sich wie das „Who-is-Who“ der deutschen Wirtschaft. Entscheidend für die Preisvergabe ist eine konsequente Marktorientierung, der
Bezug zum Standort Deutschland, die ökonomische Relevanz und dass kein Widerspruch zu dem ethisch-gesellschaftlichen Selbstverständnis des DMV besteht. Eine hochkarätige Jury bewertet nach messbaren Kriterien die Einreichungen.


Die Kriterien

  • Die Marketingleistung muss in ihrer Konzeption beispielhaft für eine konsequente Marktorientierung sein.
  • Die Marketingleistung kann national, international oder global angelegt sein, muss jedoch einen Bezug zum Standort Deutschland haben.
  • Die Marketingleistung muss in ihrer ökonomischen Relevanz nachvollziehbar sein.
  • Die Marketingleistung darf nicht im Widerspruch zu dem ethisch-gesellschaftlichen Selbstverständnis des Deutschen Marketing Verbands stehen.

 Damit stehen Kriterien im Vordergrund wie:

  • Die Durchgängigkeit und Kontinuität in der Markenführung – die integrierte Gesamtleistung der Vorjahre.
  • Herausragende Marketingleistung entlang aller sog. „P‘s“ – also: Preisgestaltung, Vertriebsleistung, Marketing-Kommunikation, Produktgestaltung.
  • Marketing über alle Kundeninteraktionskanäle hinweg – sowohl Offline als auch Digital.
  • Systematische und erkennbare/erlebbare Ergebnisse sowie deren nachweisbare Beziehung zum Unternehmenserfolg sowie die Ausrichtung des Unternehmens im Sinne der marktorientierten Unternehmensführung.

Diese Kriterien spiegeln sich auch in den einzureichenden Unterlagen und Informationen wider. Es geht hier damit explizit nicht darum, einzelne Kampagnen und deren kreative Umsetzung (im Sinne eines Kreativpreises) auszuzeichnen.


Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit einer Darstellung Ihrer Marketingleistung. Sie sollte folgende Punkte enthalten:

Unternehmensinformationen

  • Unternehmensbezeichnung
  • Ansprechpartner im Unternehmen
  • evtl. Ansprechpartner in der Agentur
  • Unternehmensgeschichte /-entwicklung
  • Unternehmensstruktur
  • Produkt-/Leistungsportfolio
  • Wirtschaftliche Kennzahlen
  • Branche
  • Standorte
  • Beschäftigte
  • Struktur der Marketing-Organisation


Marketingleistung
 

  • Marktdefinition und -daten
  • Wettbewerbsumfeld
  • Marktposition
  • Marketingstrategie
  • Zielsetzung
  • Umsetzung im Marketing-Mix
  • Ergebnis
  • Marktanteilsentwicklung
  • Wettbewerbsposition
  • Umsatzentwicklung
  • Return on Marketing Investment
  • Awareness

Die Bewerbungsunterlagen

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in digitaler Form bis zum 31.03.2017 an Katja Mentzel, mentzel@marketingverband.de

Deutscher Marketing Verband e.V.

Sternstraße 58

40479 Düsseldorf

Fon: +49 (0)211.864 06-10


Das Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren ist darauf ausgelegt, maximale Transparenz sowohl in Bezug auf den Ablauf als auch die für die Bewertung herangezogenen Kriterien zu gewährleisten. Dieses Verfahren folgt insgesamt 7 Phasen:

Phase 1 „Bewerbung“
Unternehmen werden zur selbstständigen Einreichung ihrer Bewerbungsunterlagen aufgefordert: „Eigen-Einreichung“. Gleichzeitig wird der Deutsche Marketing Preis in der absatzwirtschaft sowie auf anderen Kanälen breit beworben.

Phase 2 „Nominierung – Long-List”
Aus dem Kreis der Jury, des Kuratoriums, verschiedener Gremien des DMV, von Agenturen, der absatzwirtschaft und anderen Verbänden werden weitere potenzielle Kandidaten für die Long-List nominiert.
Jede Nominierung umfasst eine kurze inhaltliche Begründung. Zudem werden Unternehmen wieder aufgenommen, die sich bereits in den Vorjahren beworben haben, jedoch aus Sicht der Jury zu diesem Zeitpunkt noch keine greifbaren Ergebnisse aufzeigen konnten.

Phase 3 „Vorqualifizierung“
Mittels eines standardisierten Fragenbogens werden alle potenziellen Kandidaten angefragt, welche Leistungen bei ihnen im Bereich Marketing/Vertrieb über die letzten Jahre im Fokus gestanden haben und warum gerade diese Leistungen ausgezeichnet werden sollten. Die Kandidaten erstellen einen One-Pager als Zusammenfassung ihrer Bewerbung. Hieraus entsteht die Short-List.

Phase 4 „Online-Bewertung“
Die Jury nimmt auf dieser Grundlage eine Online-Bewertung vor. Als Ergebnis dieser Bewertung werden die Top 5-Kandidaten zur Präsentation bei der Jury-Sitzung für den Deutschen Marketing Preis eingeladen.

Phase 5 „Jury-Sitzung“
Die Top 5-Kandidaten präsentieren vor der Fachjury. Sie werden nach der Präsentation umgehend über die Entscheidung der Jury informiert.

Phase 6 „Absprache Preisverleihung“
Gemeinsam mit dem Preisträger wird sämtliche weitere Kommunikation und der Ablauf der Verleihung des Deutschen Marketing Preises abgesprochen.

Phase 7 „Preisverleihung“
Der Deutsche Marketing Preis wird im Rahmen der Abendveranstaltung des Deutschen Marketing Tages verliehen.


Ausschreibungsbroschüre

Hier finden Sie die aktuelle Ausschreibungsbroschüre für den Deutschen Marketing Preis 2017!

Premiumpartner

Cleverreach

Businesspartner

Microsoft myMuesli

Mediapartner

absatzwirtschaft horizont

Kooperationspartner

Verlagsgruppe Handelsblatt managementforum