Bewerbung 2017

Mit dem Deutschen Wissenschafts Preis des DMV zeichnet der Deutsche Marketing Verband gemeinsam mit der Gruner + Jahr GmbH & Co KG jedes Jahr herausragende wissenschaftliche Dissertationen im Marketing aus. Mit dem renommierten Preis erhalten Doktoranden neben 7.000 Euro auch wertvolle Kontakte für ihre berufliche Zukunft.

Sowohl Hochschullehrer als auch Praktiker können ihre Vorschläge einreichen. Zusätzlich können sich die Kandidaten und Kandidatinnen mit ihrer methodisch fundierten Arbeit selbst bewerben.


Die Kriterien

Beste Chancen auf den Preis haben empirisch und methodisch fundierte Dissertationen, die von besonderer praktischer Relevanz sind. Sowohl Praktiker als auch Hochschullehrer können Kandidaten vorschlagen. Zusätzlich können Doktoranden/Doktorandinnen ihre Bewerbung auch selbst einreichen.

Die Arbeit sollte

  • sowohl den Erkenntnisfortschritt im Marketing deutlich machen als auch
  • wissenschaftlich fundierte Untersuchungskonzepte mit hoher Praxisorientierung verbinden.

Ihre Bewerbung - formale Voraussetzungen

Zum Zeitpunkt der Bewerbung sollte die Arbeit bereits abgeschlossen, aber nicht älter als zwei Jahre sein. Die Bewerbung besteht aus folgenden Teilen:

  • Titel und Gliederung (in Originalsprache der Dissertation)
  • Kurzvita (inklusive Bewertung der Dissertation und eventueller Publikationen, die aus der Dissertation    entstanden sind oder sich gegenwärtig im Begutachtungsprozess befinden)
  • Maximal 4-seitige Kurzfassung in deutscher Sprache (1,5 Zeilenabstand, 12 Punkt Zeichengröße)             Die Kurzfassung sollte sowohl die theoretische Fundierung und den Erkenntnisfortschritt als auch den Novitätsgrad des methodischen Ansatzes und/oder Ergebnisses deutlich machen. Zusätzlich sollte sie Problemrelevanz und Anwendbarkeit beispielhaft aufführen. Wir bitten um folgenden Aufbau:
  • Praxisorientierung (Stellenwert der Praxis in der Arbeit)
  • Problembezug (Problemstellung und ihre Lösungen)
  • Problemrelevanz (Bedeutung der Problemstellung für die Praxis)
  • Anwendbarkeit (Nutzen für die Praxis)
  • Theoretische Fundierung (Marketingtheorie)
  • Methodischer Ansatz (Methode der Marketingtheorie)
  • Novitätsgrad (aktuelle Bedeutung der Ergebnisse)
  • Erkenntnisfortschritt (Neue Erkenntnisse)

Die Arbeit muss an einer Hochschule in Deutschland, Österreich oder der Schweiz abgelegt worden sein.


Die Bewerbungsunterlagen

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an:

Deutscher Marketing Verband e.V.

Annika Holst

Deutscher Wissenschafts Preis

Sternstraße 58

40479 Düsseldorf

oder per Mail an: holst@marketingverband.de


Das Bewerbungsverfahren

Unter dem Jury-Vorsitz von Prof. Dr. Bernd Skiera (DMV-Vorstand Ressorts Wissenschaft und Innovation; Lehrstuhlinhaber für Electronic Commerce, Schwerpunkt Marketing, Goethe Universität Frankfurt am Main) wählen die Jurymitglieder nach einer ersten Sichtung der Bewerbungsunterlagen die besten, vermutlich drei Arbeiten aus. Diese werden gebeten, 2 Exemplare ihrer Arbeit einzusenden. Außerdem erhalten sie eine Einladung zur Jurysitzung, bei der sie ihre Arbeit vor dem Gremium präsentieren und diskutieren.

Bei der Entscheidungsfindung werden neben theoretischer und praktischer Fundierung der Arbeit auch der Vortrag und die Diskussionsqualität von der Jury bewertet.

Zeitlicher Ablauf:

Start: ab sofort

Bewerbungsdeadline: 30. April 2017

Sichtungszeitraum: Mai – September 2017

Jurysitzung: 29. September 2017 in Düsseldorf

Verleihung: 23. November 2017 auf dem 44. Deutschen Marketing Tag in Frankfurt am Main


Ausschreibungsbroschüre

Hier finden Sie die aktuelle Ausschreibungsbroschüre für den Deutschen Wissenschafts Preis 2017!

Premiumpartner

Cleverreach

Businesspartner

Microsoft myMuesli

Mediapartner

absatzwirtschaft horizont

Kooperationspartner

Verlagsgruppe Handelsblatt managementforum