12.12.2017 - 18:30 Uhr
12.12.2017 - 21:30 Uhr
Marketing Club Stuttgart

Fernsehturm Stuttgart, Jahnstr. 120, 70597 Stuttgart

GINSTR Dry Gin

Eigentlich heißt er GINSTR, doch das „i“ des Stuttgarter Dry Gins lässt sich im Logo durch den Fernsehturm vertreten. Der erfolgreiche Wacholderschnaps passt also bestens zum Format des Marketing Clubs „Talk im Turm“. In 144 Meter Höhe werden wir von Markus Escher und Alexander Franke erfahren, wie aus einer Schnapsidee eine Stuttgarter Marke wurde. Die in kürzester Zeit nicht nur regional überzeugte, sondern zwischenzeitlich sogar in das Land des Gins nach England exportiert wird. Bei einer Verkostung des GINSTR können wir uns an diesem Abend selbst davon überzeugen, dass nicht nur das Marketing sondern auch das Produkt mit Cannstatter Mineralwasser und regionalen Botanicals stimmt. Referenten: Markus Escher und Alexander Franke, Stuttgart Distillers GbR Moderator: Andreas Küchle, Leiter Marketing, Sparda-Bank Baden-Württemberg eG Gästebeitrag: 30 Euro

Eigentlich heißt er GINSTR, doch das „i“ des

Stuttgarter Dry Gins lässt sich im Logo durch den

Fernsehturm vertreten. Der erfolgreiche Wacholderschnaps

passt also bestens zum Format des

Marketing Clubs „Talk im Turm“.

In 144 Meter Höhe werden wir von Markus Escher

und Alexander Franke erfahren, wie aus einer

Schnapsidee eine Stuttgarter Marke wurde. Die in

kürzester Zeit nicht nur regional überzeugte, sondern

zwischenzeitlich sogar in das Land des Gins

nach England exportiert wird. Bei einer Verkostung

des GINSTR können wir uns an diesem Abend

selbst davon überzeugen, dass nicht nur das Marketing

sondern auch das Produkt mit Cannstatter

Mineralwasser und regionalen Botanicals stimmt.

 

Referenten: Markus Escher und Alexander Franke,

Stuttgart Distillers GbR

Moderator: Andreas Küchle, Leiter Marketing,

Sparda-Bank Baden-Württemberg eG

 

Gästebeitrag: 30 Euro

zur Anmeldung

Premiumpartner

Cleverreach

Businesspartner

myMuesli viaprinto

Mediapartner

absatzwirtschaft horizont

Kooperationspartner

Verlagsgruppe Handelsblatt managementforum