07.12.2017 - 18:30 Uhr
07.12.2017 - 21:30 Uhr
Marketing Club Stuttgart

Duale Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn, Am Bildungscampus 4,, 74076 Heilbronn

John Deer - Digitalisierung auf dem Acker vom Traktor zum Feldroboter

Die Anforderungen, die heute an die Landwirtschaft gestellt werden, sind um ein vielfaches höher als noch vor 30 Jahren. Ökologie und Ökonomie haben Einzug erhalten. Nicht nur aufgrund der neuen Nahrungsmittelvielfalt und der steigenden Weltbevölkerung muss Landwirtschaft und Ackerbau heute anders betrieben werden, als in der guten alten Zeit. Effizienz, Umweltschutz und Ressourcenschonung stehen ganz oben bei den Anforderungen an die moderne Landwirtschaft. Gepaart mit maximalem Ertrag auf minimaler Fläche bedeutet dies neue, digitale Lösungen bei der Feldbewirtschaftung. John Deere war einer der ersten Hersteller von Landwirtschaftsgeräten, die sich Digitalisierung und GPS-Technologie zu Nutzen gemacht haben. So steuert nicht mehr der Traktor-Fahrer die Menge des Saatguts pro qm, sondern dies übernimmt der Computer während der Fahrt. Dr. Ing Georg Kormann kreiert im Thinktank von John Deere in Kaiserslautern mit seinem Team heute Entwicklungen und Produktideen für morgen. Produkte, die landwirtschaftliche Prozesse erleichtern und zur Sicherung der Welternährung beitragen. Dazu zählen integrative Software-Lösungen am und im Fahrzeug, verbunden durch Kommunikationssysteme und verwaltet in der Cloud, optimieren sie den Unternehmenserfolg. Referent: Dr. Ing. Georg Kormann, Manager Engineering, John Deere Moderator: Gerald Kranich, Gustav Käser Training International GmbH

Die Anforderungen, die heute an die Landwirtschaft gestellt werden, sind

um ein vielfaches höher als noch vor 30 Jahren. Ökologie und Ökonomie

haben Einzug erhalten.

Nicht nur aufgrund der neuen Nahrungsmittelvielfalt und der steigenden

Weltbevölkerung muss Landwirtschaft und Ackerbau heute anders betrieben

werden, als in der guten alten Zeit. Effizienz, Umweltschutz und Ressourcenschonung

stehen ganz oben bei den Anforderungen an die moderne Landwirtschaft.

Gepaart mit maximalem Ertrag auf minimaler Fläche bedeutet

dies neue, digitale Lösungen bei der Feldbewirtschaftung. John Deere war

einer der ersten Hersteller von Landwirtschaftsgeräten, die sich Digitalisierung

und GPS-Technologie zu Nutzen gemacht haben. So steuert nicht mehr

der Traktor-Fahrer die Menge des Saatguts pro qm, sondern dies übernimmt

der Computer während der Fahrt.

Dr. Ing Georg Kormann kreiert im Thinktank von John Deere in Kaiserslautern

mit seinem Team heute Entwicklungen und Produktideen für morgen.

Produkte, die landwirtschaftliche Prozesse erleichtern und zur Sicherung

der Welternährung beitragen. Dazu zählen integrative Software-Lösungen am

und im Fahrzeug, verbunden durch Kommunikationssysteme und verwaltet

in der Cloud, optimieren sie den Unternehmenserfolg.

 

Referent: Dr. Ing. Georg Kormann, Manager Engineering, John Deere

Moderator: Gerald Kranich, Gustav Käser Training International GmbH

zur Anmeldung

Premiumpartner

Cleverreach

Businesspartner

myMuesli viaprinto

Mediapartner

absatzwirtschaft horizont

Kooperationspartner

Verlagsgruppe Handelsblatt managementforum

Aktuelle Ausschreibungen

Best of Business to Business