Kärcher gewinnt den Deutschen Marketing Preis 2018!

Der Deutsche Marketing Preis 2018 geht an Kärcher. Der Reinigungsspezialist aus Winnenden erhält den „Marketing Oskar“ nach 1997 zum zweiten Mal für seine überzeugende Markenführung und sein Marketing. Das gab es bisher noch nicht. 


Pressemitteilung

Hier geht es zur Gewinnermeldung


Die Preisverleihung

Die Preisverleihung beim 45. Deutschen Marketing Tag am 6.12.2018 im Peppermint Pavillon in Hannover


Hintergrund

Der Deutsche Marketing Preis ist seit 1973 die Premium-Auszeichnung für eine Spitzenleistung im deutschen Marketing, die auch über die Branche hinweg Relevanz besitzt. Die Liste der Preisträger liest sich wie das "Who-is-Who" der deutschen Wirtschaft. Entscheidend für die Preisvergabe ist, dass ein integriertes Marketing-Konzept und der Einsatz der Techniken und Instrumente des Marketings den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens begründet haben. Bewertet werden ganzheitliche Unternehmensstrategien ebenso wie spezifische Produkt- oder Markenführungsstrategien. 


Der Film zur Jurysitzung


Die Jurysitzung

Die DMP Jury 2018

Die Top 10-Finalisten präsentierten vor einer hochkarätigen Jury!

Zehn Unternehmen wurden für ihre Spitzenleistung im Marketing für den DMP nominiert!

Die Top 10-Kandidaten für den Deutschen Marketing Preis 2018 präsentierten live vor einer hochkarätig besetzten Fachjury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Agenturen unter der Leitung der Präsidenten des Deutschen Marketing Verbands und der Chairman European Marketing Confederation, Prof. Dr. Ralf E. Strauß ihre Marketing Cases. 

Die Jurierung erfolgte in zwei Schritten. Zunächst wurden aus den rund 100, durch die Gremien des Deutschen Marketing Verbandes nominierten, Unternehmen knapp 30 Kandidaten der Jury als Case vorgestellt. Per Online-Voting ermittelte die Jury die zehn besten Cases. Diese 10 Finalisten wurden zur Präsentation bei der Jury-Sitzung, die dieses Jahr bei Saatchi & Saatchi in Düsseldorf stattfand, eingeladen. 

Am Ende entschied sich die Jury einstimmig für den Gewinner des Deutschen Marketing Preises 2018. Die Bekanntgabe erfolgt am 6. Dezember 2018 im Rahmen des 45. Deutschen Marketing Tages in Hannover.

Das sind die 10 Finalisten:

• Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) 
Berlin Marketing-Konzept: Das Herz und die Lebenslinien von Berlin

• CEWE Stiftung & Co. KG
Marketing-Konzept: Der beste Fotoservice der Welt

• Commerzbank AG
Marketingkonzept: Wachstumsturbo – Advanced Analytics und Smart Automation in der vernetzten Multikanalbank

• Daimler AG
Marketing-Konzept: Mercedes reloaded. Wie schafft es Mercedes Benz mit seiner Marke und seinen Produkten ins Relevant-Set einer jüngeren, digitalen und weiblichen Zielgruppe zu kommen?

• IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Marketingkonzept: Auf alles eingerichtet mit IKEA

• Katjes Fassin GmbH & Co. KG
Marketing-Konzept: Katjes ist 100% vegetarisch

• Alfred Kärcher SE & Co. KG
Marketingkonzept: Mit konsequenter Markenentwicklung und strategischem Marketing zum Erfolg

• Philips GmbH Market DACH
Marketingkonzept: Die erstaunliche Wandlung einer Traditionsmarke zur digitalen Gesundheitsmarke

• Alfred Ritter GmbH & Co. KG
Marketingkonzept: Die bunten Quadrate – mehr als nur Schokolade

• Deutsche Telekom AG
Marketingkonzept: Wenn eine Farbe den Unterschied macht

„Wir haben unglaublich tolle Cases gesehen. Die Cases sind in sich sehr unterschiedlich geartet, aber alle sind unglaublich hochwertig und spannend“, kommentiert Prof. Dr. Ralf Strauß die eingereichten und live präsentierten Marketing Cases der Finalisten. 

Zu den Cases der Finalisten geht es hier


Das Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren ist darauf ausgelegt, maximale Transparenz sowohl in Bezug auf den Ablauf als auch die für die Bewertung herangezogenen Kriterien zu gewährleisten. Dieses Verfahren folgt insgesamt vier Phasen:

Phase 1 „Einreichung“

1. Direkte Bewerbung

Unternehmen, deren Hauptsitz in Deutschland ist und deren Marketingleistung nachweislich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen haben, werden zur Einreichung ihrer Bewerbungsunterlagen aufgefordert. Alle Bewerbungen erfolgen online in einem einheitlichen/vergleichbaren Format.

2. Nominierung

Aus dem Kreis der Jury, des Kuratoriums, verschiedener Gremien des DMV und den Marketing Clubs, von Agenturen, den Medien und anderen Verbänden werden weitere potenzielle Kandidaten für die Teilnahme am Deutschen Marketing Preis 2018 nominiert. Jede Nominierung umfasst eine inhaltliche Begründung durch den nominierenden „Paten“.

Phase 2 „Online-Bewerbung”

Die Jury nimmt auf Basis der eingereichten Informationen eine Online-Bewertung der Marketing Cases vor. Als Ergebnis dieser Bewertung werden die Top 10-Kandidaten zur Präsentation bei der Jury-Sitzung für den Deutschen Marketing Preis 2018 eingeladen. Parallel werden die zehn Finalisten online auf der Seite des  Deutschen Marketing Verbands und in der absatzwirtschaft namentlich vorgestellt (nach Freigabe der Teilnehmer).

Phase 3 „Jury-Sitzung“

Die Top 10-Kandidaten präsentieren live vor der Fachjury in Düsseldorf. Sie werden nach der Präsentation umgehend über die Entscheidung der Jury informiert. Parallel werden der Gewinner und die neun Finalisten online auf der Seite des Deutschen Marketing Verbands und in der Verbandszeitschrift absatzwirtschaft mit ihrem Case (nach Freigabe der Teilnehmer) vorgestellt.

Phase 4 „Preisverleihung“

Der Gewinner des Deutschen Marketing Preis 2018 wird im Rahmen der Abendveranstaltung des 45. Deutschen Marketing Tages am 6. Dezember 2018 in Hannover bekanntgegeben. Die feierliche Preisverleihung mit anschließender After-Show-Party bildet den krönenden Abschluss des Kongresses mit über 70 Referenten und 1.700 Teilnehmern zu aktuellen Themen des Marketings. 


Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Katharina Stinnes 

E-Mail: stinnes(at)marketingverband.de

DMV Service GmbH

Niederlassung Lübeck

Willy-Brandt-Allee 31d

23554 Lübeck

40479 Düsseldorf

Fon: +49 (0)451 160 855-20

Fax: +49 (0)451 160 855-25


Premiumpartner

Cleverreach

Businesspartner

viaprinto

Mediapartner

absatzwirtschaft horizont

Kooperationspartner

Verlagsgruppe Handelsblatt managementforum Handelsblatt - Der Wirtschaftsclub adc