Zu den Hauptinhalten springen

MC Hamburg

Die Cap San Diego. Gestern und heute – kreatives Museumsmarketing.

Anmeldung unter: t1p.de/73vx


Referentin:

Ann-Kathrin Cornelius, Geschäftsführerin, Cap San Diego Betriebsgesellschaft mbH (gemeinnützig)

Moderation:

Andreas Freiburg, Mitglied, Marketing Club Hamburg e.V.

Schon gewusst? Mit rund 160 Metern Gesamtlänge ist die Cap San Diego das größte noch fahrtüchtige Museumsfrachtschiff der Welt und hat seit 35 Jahren ihren Liegeplatz an der Überseebrücke. Pro Jahr besichtigten mehr als 100.000 Besucher*Innen das schwimmende Denkmal – vom Maschinenraum bis zur Kommandobrücke. In den ehemaligen Ladeluken (Frachträumen) finden regelmäßig Kunstaustellungen und Konzerte statt, im Sommer auch auf Deck.

An Bord gibt es zehn Passagierkabinen, die original im Stil der 1960er Jahre erhalten sind und heute als Hotelzimmer vermietet werden. Mehr als 150 Freiwillige kümmern sich ehrenamtlich um den Erhalt des Schiffs und unterstützen die festangestellte Besatzung auch bei den jährlich rund 10 Fahrten mit jeweils bis zu 500 Gästen auf der Elbe sowie der Nord- und Ostsee. Für private Feiern können der luxuriöse Passagiersalon, die Offiziersmesse und das Bord Bistro gebucht werden. Für Großveranstaltungen mit bis zu 500 Personen stehen die Luken 3 und 4 zur Verfügung. An der Überseebrücke gibt es einen eigenen Museumsshop.

Seit 2018 ist Ann-Kathrin Cornelius Geschäftsführerin der gemeinnützigen Cap San Diego Betriebsgesellschaft mbH und wird in ihrem Vortrag sowohl auf die ursprüngliche Nutzung des Schiffs im Liniendienst zwischen Hamburg und Südamerika eingehen als auch auf die aktuellen Herausforderungen in der heutigen Vermarktung als Museum mit Wahrzeichencharakter.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr mit einem Sektempfang sowie Fingerfood, bei Sonnenschein auf dem Pool Deck, bei wechselhaftem Wetter im Innern des Schiffs. Ab 19 Uhr werden Führungen in kleinen Gruppen angeboten. Um 20 Uhr findet in Luke 3 der Vortrag mit anschließender Frage-Antwort-Runde statt.