Zu den Hauptinhalten springen

Competence Circle

Data Driven Marketing & Decision Support

Der Competence Circle versteht sich als Kompetenzzentrum für digitale, integrierte und performante Marketingstrategien auf Basis von Marketingtechnologie und -automatisierung.

Themen sind datengetriebene Entscheidungsfindung und digitale KPIs, automatisierte und dynamische Kommunikation und Kreation, Programmatic und Realtime Advertising. Neben Marketingarchitektur sind die Schwerpunkte die analyse- und datengestützte Optimierung von Kommunikation sowie neue Analysemethoden wie Attribution, UMIA, aber auch Change sowie neue Arbeitskultur und Anforderungen in Marketingorganisationen im Sinne von Schnittstellen, Kompetenzen, Prozessen, Führung und Partnermanagement.

Inhaltliche Schwerpunkte

  1. Künstliche Intelligenz
  2. Relevanz von Kryptowährungen
  3. Neuromarketing

... Ziel unseres Competence Circles ist es, oftmals theoretisch diskutierte Ideen im Bereich Data driven Marketing anhand von praxisnahen Beispielen aus dem operativen Tagesgeschäft für die Mitglieder des DMV in den Geschäftsalltag zu transformieren.

Kerstin Clessienne
Leitung & Kontakt, Marketing Club Frankfurt
clessienne@marketingverband.de
Patrick Meier
Leitung & Kontakt, Marketing Club Frankfurt
meier@marketingverband.de

Aktuelles Whitepaper

Die Zukunft der Cookies in der Werbebranche

Verzweiflung machte sich unter Werbetreibenden breit und unter Datenschützern brach Jubel aus. Der Bundesgerichtshof hat mit seiner Entscheidung, dass nur notwendige Cookies ohne Zustimmung verwendet werden dürfen, für diese diametralen Gefühlsausbrüche gesorgt.

Cookies sind so etwas wie das Schmieröl des Internets, freundlicher gesagt vielleicht das Wasser des Internets. Ohne Cookies geht vieles im Internet nicht mehr, oder nur noch mit deutlich höherem Aufwand. Die Maschinerie einer seit Jahren boomenden Industrie würde ohne die technischen Kekse deutlich ins Stottern geraten. Mozilla Firefox und Safari von Apple sind die ersten beiden Browsertypen gewesen, die Cookies von Drittanbietern (3rd-Party-Cookies) standardmäßig unterbunden haben. Nun hat Google vor kurzem mit seiner Ankündigung im firmeneigenen Blog, neben der schon bekannten Absicht, in 2022 es Apple und Mozilla gleichzutun, für noch mehr Aufregung gesorgt. Die Frage ist aber doch: Ist diese Aufregung berechtigt? Stirbt der Cookie wirklich so schnell, wie es von manchen gerne behauptet wird? Dieser Frage möchte dieses Whitepaper nachgehen.