Zu den Hauptinhalten springen

Whitepaper

Growth Hacking

"Sent by iPhone"

01/2018

Der Competence Circle Data Driven Marketing & Decision Support versteht sich als Kompetenzzentrum für digitale, integrierte und performante Marketingstrategien auf Basis von Marketingtechnologie und -automatisierung. Schwerpunktthemen sind datengetriebene Entscheidungsfindung und digitale KPI´s, automatisierte und dynamische Kommunikation und Kreation, Programmatic und Realtime Advertising.

“Sent by iPhone”

Diese kleine Zeile, die standardmäßig unter jeder Email steht, die mit einem iPhone versendet wird, ist ein Growth Hack, der einen kleinen Beitrag zum bahnbrechenden Erfolg des iPhones geleistet hat. Denn nur durch diese kleine Zeile wird jedem Empfänger bewusst, dass sein Gegenüber ein Smartphone von Apple nutzt. Damit wird Viralität gestartet: Bestandskunden werben neue Kunden.

Auch Dropbox ist deswegen eines der weltweit erfolgreichsten Startups geworden, weil es eine “viral Loop” implementierte: Kunden konnten kostenlosen zusätzlichen Speicherplatz bekommen, wenn sie neue Kunden warben.

Der Zahldienstleister PayPal überwies seinen Kunden anfänglich sogar $10 für jeden neugeworbenen Kunden – und diesem Neukunden ebenfalls. Eine teure Maßnahme, zweifelsfrei. Aber notwendig, um in den Markt zu drängen. Inzwischen ist der Marktwert von PayPal höher als der aller deutschen Banken zusammen.

Das alles sind bekannte Beispiele für Growth Hacks. Dieser Begriff geht auf Sean Ellis zurück, der als Berater bei Dropbox für den Wachstumserfolg mitverantwortlich war.

Aber Growth Hacks sind nur zwingend auf Maßnahmen mit viralem Effekt beschränkt: Jede Stufe der Customer Journey, also bei jedem potentiellen Touchpoint zwischen Produkt und Kunde, kann Wachstum generiert werden – auch ohne den Einsatz großer Werbebudgets.

Mehr erfahren?

Inhalt

  1. Anfänge
  2. Warum Growth Hacking erfolgreich ist
  3. Growth Hacking ist keine Revolution
  4. Voraussetzungen für erfolgreiches Growth Hacking
  5. Der Growth Hacking Prozess
  6. 3 praktische Growth Hacking Beispiele
  7. Vor- und Nachteile / Chancen und Risiken

Die Autoren

Tomas Herzberger
Berater und Interim-Manager
Kerstin Clessienne
Leitung & Kontakt, Marketing Club Frankfurt
clessienne@marketingverband.de

Das aktuelle Whitepaper

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten das aktuelle Whitepaper sofort als PDF in Ihrem Posteingang.

Jetzt Download anfordern!

Werden Sie jetzt Teil der Marketing Community!

It´s all about the network  – gute Verbindungen für Ihren persönlichen Erfolg.

Im Netzwerk des Deutschen Marketing Verbands sind zurzeit mehr als 12.000 Mitglieder in über 60 regionalen Marketing Clubs vertreten. Die Clubs sind die Kompetenzzentren für das Marketing in ihrer Region und die Plattform für beruflich Gleichgesinnte vor Ort.

Finden Sie einen Marketing Club in Ihrer Nähe und werden Sie Mitglied