Marken-Award

Die Gewinner 2019: About You, BVG, Katjes, MAN, Vaude und Guido Maria Kretschmer

 „Beste Markendehnung“: Katjes Fassin mit Ahoj Brause

15 Jahre nach der Übernahme der Brausepulver-Marke Ahoj-Brause kam man beim Familienunternehmen Katjes Fassin auf eine einfache, aber bestechende Idee: Warum nicht die Brause direkt auch als Getränk anbieten? Gesagt, getan: Ahoj-Brause wanderte 2017 als schlanke 0,33-Liter-Dose in die Regale des Lebensmittelhandels. 

„Bester Marken-Relaunch“: MAN Truck & Bus

Im neuen Markenleitbild von MAN Truck & Bus stehen die Bedürfnisse der Kunden, nicht die technologischen Möglichkeiten im Mittelpunkt. Das Münchener Unternehmen entwickelt sich vom reinen Nutzfahrzeughersteller zum Anbieter intelligenter Lösungen für Logistik und Personentransport. Und es macht seinen Kunden die Arbeit leichter. 

„Beste digitale Markenführung“: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Mit der Kampagne "Weil wir dich lieben" starteten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) 2015 den Versuch, das arg angekratzte Image des Dienstleisters aufzupolieren. Dank kreativer Ideen und digitaler Services mauserte sich das Unternehmen zur Kultmarke vieler Hauptstädter. 

„Beste Nachhaltigkeitsstrategie“: Vaude Sport

Ob Zelte, Schlafsäcke, Jacken oder Rucksäcke: Der oberschwäbische Outdoor-Spezialist Vaude Sport orientiert den gesamten Produktlebenszyklus seiner Artikel am Leitbild Nachhaltigkeit – mit viel Aufwand, aber auch spürbarem Erfolg. 

„Beste neue Marke“: About You

In nur fünf Jahren ist About You zu einem der erfolgreichsten Modehändler im Netz geworden. Das Erfolgsrezept der Hamburger: Inspiration und Personalisierung. Und eine klare Absage an Trend-Terror.

"Beste Markenpersönlichkeit": Guido Maria Kretschmer


Ein rauschendes Fest am 21. Mai in den Düsseldorfer Rheinterrassen

Rund 1000 Gäste aus Management, Marketing, Medien und Agenturen haben am Dienstagabend in Düsseldorf die Verleihung des Marken-Awards 2019 gefeiert und mit den Nominierten mitgefiebert. Die Veranstaltung, die bereits zum 19. Mal außergewöhnliche Marken und Ideen prämiert, fand zum ersten Mal in der Rheinterrasse statt. Durch den Abend führten Frank Dopheide, der Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group, und die Moderatorin und Schauspielerin Aline von Drateln.

Fünf Bewerber haben sich im Rennen um den Marken-Award 2019 durchgesetzt – mit innovativen Strategien, cleveren Ideen und mutiger Konsequenz. Insgesamt 48 Unternehmen hatten sich in den verschiedenen Kategorien für den Branchenpreis beworben – ein neuer Rekord. „Der Marken-Award wird immer begehrter“, betont Prof. Dr. Ralf E. Strauß, Vorsitzender der Jury und Präsident des Deutschen Marketing Verbandes (DMV).


Impressionen und Sieger beim Marken-Award 2019


Das war die Jurysitzung!

Die Gewinner stehen fest, werden aber noch nicht verraten.

Am 4. April haben die zehn Nominierten live vor der Jury präsentiert, und die Entscheidungen fielen nicht leicht. Wer sich in den fünf Kategorien durchsetzen konnte, wird erst am 21. Mai bekanntgegeben – im Rahmen der Preisverleihung in den Düsseldorfer Rheinterrassent.

48 Unternehmen hatten sich in den fünf Kategorien Beste neue Marke, Beste Markendehnung, Bester Marken-Relaunch, Beste digitale Markenführung sowie Beste Nachhaltigkeitsstrategie beworben. 

Jeder Nominierte hatte 15 Minuten, um die Juroren von seiner Bewerbung zu überzeugen. Alle nutzten die Zeit, um mit harten Argumenten, Zahlen und Fakten, aber auch mit emotionalen Filmen und Fotos zu glänzen. Anschließend stellten sie sich den kritischen Nachfragen der Jury: Wie wurde das konkret umgesetzt? Was genau hat es gebracht? Lässt sich das belegen? Der Weg zum Marken-Award ist kein Spaziergang.

Der Marathon mit zehn Präsentationen innerhalb eines Tages verlangte der Jury einiges an Energie und Konzentrationsfähigkeit ab. Aber die kritischen Fachleute aus Management, Marketing, Medien und Agenturen beleuchteten und diskutierten jeden Case mit viel Engagement – und im Anschluss an jede Kategorie wurde abgestimmt, mit teilweise knappen Ergebnissen. Gegen Abend dann weißer Rauch: Alle fünf Sieger stehen fest, der Marken-Award präsentiert sich einmal mehr mit einem guten Jahrgang.

Hier sehen Sie die filmische Zusammenfassung der Jurysitzung


Ablauf des Marken-Awards

Der Marken Award präsentiert sich 2019 mit neuer Jury, verschlanktem Verfahren und erstmals sechs statt vier Kategorien. Bereits zum 19. Mal werden am 21. Mai 2019 in Düsseldorf die Trophäen des Marken Awards an die Gewinner in den sechs Kategorien überreicht. Die 30-köpfige Jury bestehend aus Management, Marketing, Medien und Agenturen hat die 50 eingereichten Unternehmenscases unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Strauß zunächst online beurteilt.  Diese Nominierten traten am 4. April live vor die Jury in Hamburg in den folgenden Kategorien:

  • Beste neue Marke: About You, Covestro
  • Beste Markendehnung: Katjes Fassin, toom
  • Bester Marken-Relaunch: MAN, Seidensticker
  • Beste digitale Markenführung: BVG, CEWE
  • Beste Nachhaltigkeitsstrategie: Naturaplan, Vaude Sport 

Eine der sechs Kategorien steht schon im Vorfeld fest. In diesem Jahr geht die Trophäe für die Besten Markenpersönlichkeit an Guido Maria Kretschmer, der längst nicht mehr „nur“ Modedesigner ist,  sondern eine professionell geführte Marke. Der charismatische Modeschöpfer erhält daher im Mai die Trophäe als "Beste Markenpersönlichkeit".

Die Sieger des Marken Awards 2019 werden im Rahmen der Preisverleihung am 21. Mai 2019 in den Düsseldorfer Rheinterrassen bekanntgegeben und gefeiert.


Premiumpartner

Cleverreach

Businesspartner

viaprinto

Mediapartner

absatzwirtschaft horizont

Kooperationspartner

Verlagsgruppe Handelsblatt managementforum Handelsblatt - Der Wirtschaftsclub adc