Zu den Hauptinhalten springen

Awards

Deutscher Marketing Preis

Der Deutsche Marketing Preis ist die wichtigste nationale Auszeichnung für ganzheitliche Marketingleistungen.

Der Deutsche Marketing Preis ist seit 1973 ein Gütesiegel für Spitzenleistungen im deutschen Marketing. Er ist über die Branche hinweg bekannt und die Preisträger sind besondere Repräsentanten der deutschen Wirtschaft. Wichtige Kriterien für die Auswahl unserer Preisträger sind ein integriertes Marketingkonzept und der kluge Einsatz von Techniken sowie Instrumenten des Marketings als essenzielle Elemente des wirtschaftlichen Erfolgs des Unternehmens. Ebenfalls bewertet werden die im Marketing berücksichtigte soziale, ökologische und gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens, die ganzheitliche Unternehmensstrategie sowie spezifische Produkt- oder Markenführungsstrategien.

Die Kriterien

  • Die Marketingleistung muss in ihrer Konzeption beispielhaft für eine konsequente Marktorientierung sein.
  • Die Marketingleistung kann national, international oder global angelegt sein, muss jedoch einen Bezug zum Standort Deutschland haben.
  • Die Marketingleistung muss in ihrer ökonomischen Relevanz nachvollziehbar sein.
  • Die Marketingleistung belegt, welchen sozialen, ökologischen und gesellschaftlichen Werten sich das Unternehmen verpflichtet fühlt.

Im Vordergrund stehen

  • die Durchgängigkeit und Kontinuität in der Markenführung – die integrierte Gesamtleistung der Vorjahre.
  • die herausragende Marketingleistung entlang aller sogenannten „P‘s“ – also: Preisgestaltung, Vertriebsleistung, Marketingkommunikation und Produktgestaltung.
  • Marketing über alle Kundeninteraktionskanäle hinweg – sowohl offline als auch online.
  • systematische und erkennbare/erlebbare Ergebnisse, deren nachweisbare Beziehung zum Unternehmenserfolg sowie die Ausrichtung des Unternehmens im Sinne der marktorientierten Unternehmensführung.

Die Kriterien spiegeln sich auch in den einzureichenden Unterlagen und Informationen wider. Es geht hier explizit nicht darum, einzelne Kampagnen und deren kreative Umsetzung (im Sinne eines Kreativpreises) auszuzeichnen.

Die Preisträger der vergangenen Jahre

2020: ABOUT YOU

2019: Katjes

2018: Kärcher

2017: thermomix

2016: Motel One

2015: ImmobilienScout24

2014: Lindt

Die Jury

Die Auswahl des Preisträgers übernimmt eine vom Deutschen Marketing Verband eingesetzte unabhängige Jury mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. 

Zur Jury

Teilnahmebedingungen

Die Einreichungsfrist für den Deutschen Marketing Preis läuft in der Regel bis Ende des Sommers des entsprechenden Jahres. Die Teilnahmegebühr pro Einreichung beträgt 990,- Euro (zzgl. MwSt.). Für Mitglieder der Marketing Clubs des Deutschen Marketing Verbands beträgt die Teilnahmegebühr 790,- Euro (zzgl. MwSt.). Teilnehmen können Unternehmen, deren Hauptsitz in Deutschland ist. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Gewinner der letzten drei Jahre. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren ist darauf ausgelegt, maximale Transparenz sowohl in Bezug auf den Ablauf als auch die für die Bewertung herangezogenen Kriterien zu gewährleisten. Dieses Verfahren folgt insgesamt vier Phasen:

1. Direkte Bewerbung

Unternehmen, deren Hauptsitz in Deutschland ist und deren Marketingleistung nachweislich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen hat, werden zur Einreichung ihrer Bewerbungsunterlagen aufgefordert. Alle Bewerbungen erfolgen online in einem einheitlichen/vergleichbaren Format.

2. Nominierung

Aus dem Kreis der Jury, des Kuratoriums, verschiedener Gremien des DMV und den Marketing Clubs, von Agenturen, den Medien und anderen Verbänden werden weitere potenzielle Kandidaten für die Teilnahme am Deutschen Marketing Preis nominiert. Jede Nominierung umfasst eine inhaltliche Begründung durch den nominierenden „Paten“.

Die Jury nimmt auf Basis der eingereichten Informationen eine Online-Bewertung der Marketing Cases vor. Als Ergebnis dieser Bewertung werden die Top-10-Kandidaten zur Präsentation bei der Jury-Sitzung für den Deutschen Marketing Preis eingeladen. Parallel werden die zehn Finalisten online auf der Seite des Deutschen Marketing Verbands und in der absatzwirtschaft namentlich vorgestellt (nach Freigabe der Teilnehmer).

Die Top-10-Kandidaten präsentieren live vor der Fachjury (vor Ort oder digital). Sie werden nach der Präsentation umgehend über die Entscheidung der Jury informiert. Parallel werden der Gewinner und die neun Finalisten online auf der Seite des Deutschen Marketing Verbands und in der Verbandszeitschrift absatzwirtschaft mit ihrem Case (nach Freigabe der Teilnehmer) vorgestellt.

Der Gewinner des Deutschen Marketing Preises wird im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung mit anschließender After-Show-Party Anfang Dezember bekanntgegeben.

Es wird pro Jahr nur ein Deutscher Marketing Preis vergeben. Der/Die Einreicher/in erklärt mit der Einreichung, dass er/sie die Rechte an dem eingereichten Marketing Case hält. Der/die Einreicher/in überträgt dem Deutschen Marketing Verband die erforderlichen Nutzungsrechte an dem eingereichten Case, sollte er/sie die Shortlist erreichen, sodass der Deutsche Marketing Verband bzw. seine Bevollmächtigten den eingereichten Case im Rahmen der DMP-Dokumentationen veröffentlichen können. Mit der Auszeichnung ist die Aufnahme in die Dokumentation "Deutscher Marketing Preis" verbunden. Der Preisträger erwirbt mit der Auszeichnung als DMP-Gewinner die Berechtigung, das Signet „Gewinner Deutscher Marketing Preis“ zu führen und die Auszeichnung in der Eigenwerbung einzusetzen.